Kategorie-Archiv: Linux

Kodi (XBMC) auf Raspberry PI 2

Meine neueste Anschaffung, ein Raspberry PI 2, dient mir seit mittlerweile einer Woche als Zuspieler für einen Fernseher im Schlafzimmer. Weiterlesen

markiert , , , , , , ,

ThinkPad HDD Led

Bei einigen (vielleicht auch allen) neueren ThinkPad Modellen verzichtet Lenovo darauf eine HDD-Led zu verbauen. So zum Beispiel bei meinem ThinkPad Edge E540.

Wer es wie ich gewöhnt ist, auf diese Led zu schauen, wenn der Rechner mal träge oder gar nicht reagiert, wird diese sicherlich irgendwann vermissen.

Unter Linux ist es zum Glück recht einfach, die Led anzusprechen, die Bei diesen Modellen als ‚I-Punkt‘ des ThinkPad Schriftzuges fungiert. Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , ,

Resol VBus LAN in Python

Um an Daten meiner Solaranlage zu kommen und diese auf meinem Info-Spiegel (Artikel folgt…) darstellen zu können, brauchte ich eine schnelle und effiziente Methode diese zu lesen. Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Screen Tearing die 2.

Nach meinem Umstieg auf Arch Linux, hatte ich meine Screen Tearing Probleme auch unter der Gnome Shell. Abhilfe schafft hier der Eintrag:

CLUTTER_PAINT=disable-clipped-redraws:disable-culling

VBLANK_MODE=0

im File:

/etc/environment

und ein reboot.

Umstieg auf Arch Linux

Vor einer Woche bin ich von Ubuntu 13.04 auf Arch Linux umgestiegen.

Die Gründe sind vielfältig und teilen sich in verschiedene Bereiche:

Weiterlesen

markiert , , , , , , ,

Grafische Oberfläche für Ubuntu Server auf PandaBoard

Wer sich einen Ubuntu Server auf Basis eines PandaBoards gebaut hat, wie in diesem Artikel beschrieben, kann leicht eine grafische Oberfläche nachinstallieren.

Entweder kann so aus dem Server ein Desktop gemacht werden, oder wie in meinem Anwendungsfall ein Terminal für die Anzeige.

Es empfiehlt sich durch die begrenzte Rechenleistung und Speicher, nicht auf ein Desktop Monster wie KDE, Unity oder Gnome zu setzen. Ich empfehle hier das deutlich leichtgewichtigere XFCE als Displaymanager verwende ich jedoch gerne GDM. Es kann aber ebensogut ein anderer Diaplaymanager verwendet werden, wie lightDM oder MDM

Die Installation ist via Kommandozeile schnell erledigt:

sudo apt-get install xfce4 gdm

Einmal neu starten und schon hat man eine grafische Oberfläche.

Ubuntu Server 13.04 auf PandaBoard installieren

Was wird benötigt:

Weiterlesen

markiert , , ,

crontab: Tipp

Einfach folgenden Kommentar in der crontab eintragen …

#* * * * * command to be executed
#| | | | |
#| | | | +—— day of week (0 – 6) (Sunday=0)
#| | | +———— month (1 – 12)
#| | +—————— day of month (1 – 31)
#| +———————— hour (0 – 23)
#+—————————— min (0 – 59)

By suckup.de/ ( http://suckup.de/linux/crontab-tipp/ )

markiert , , , ,

Screen Tearing bei Flash-Videos unter Unity

Unter Ubuntu 13.04, sowie auch schon unter 12.10 und 12.04, gibt es bei der Wiedergabe von Videos im Vollbildmodus starkes Screen-Tearing, mit Intel HD Graphic 3000 Karten, unter der Unity-Shell.

Um dies abzustellen, benötigt man zunächst den CompizConfigSettingsManager:

sudo apt-get install compizconfig-settings-manager

Weiterlesen

markiert , , , , , ,

Touchpad beim tippen deaktivieren

Wer beim tippen auf dem Laptop immer in der Zeile „verspringt“, berührt beim Tippen vermutlich sein Touchpad….

Verhindern sollte dies eigentlich die Funktion „disable Touchpad while typing“, die das TouchPad nach einem Tastendruck für eine bestimmte Zeitspanne deaktiviert.

Auf einem meiner Laptops (ein Lenovo IdeaPad Z580 – Synaptics Touchpad) ist dieser Wert unter Ubuntu 12.10 aber viel zu kurz und daher beinahe nutzlos.

Weiterlesen

markiert , , , , ,